Bleibe in Kontakt

Eine nachhaltige Zukunft ist möglich. Hilf mit sie zu realisieren und unterstütze unsere Arbeit, indem Du Teil unseres Netzwerkes wirst.

Anmeldung für unseren Newsletter

Schreibe uns eine Email

Open Content

Verantwortungseigentum ist vielseitig und bunt, es bringt Start-ups, mittelständische Unternehmen und große Konzerne zusammen und verbindet modernes mit traditionellem Unternehmertum, ökonomische Nachhaltigkeit mit Wirtschaftlichkeit. Auf dieser Seite findet ihr eine Auswahl an unterschiedlichen Materialien zu und rund um Verantwortungseigentum.

Mit den Open-Content-Materialien der Purpose Stiftung möchten wir Wissen, Informationen und Erfahrungen zu Verantwortungseigentum teilen und Stakeholder, wie Unternehmer*innen, Investor*innen, Forscher*innen, Jurist*innen, Steuerberater*innen, in verschiedenen Regionen der Welt, ganz konkret bei der Umsetzung unterstützen. Mehr Informationen zu den Nutzungsrechten der von uns erstellten Open-Content-Materialien findet ihr hier.

Viel Freude beim Lesen, Hören oder Anschauen.

credits: Devin Berko

de

Workbook Verantwortungseigentum

09/2023 | German, #basics, #read, #education, #finance, #implementation, #inspiration, #start-up, #transformation

Eine Sammlung an Materialien und Informationen, welche dich auf deiner Reise hin zu Verantwortungseigentum informieren, begleiten und unterstützen. Ein Must-read für Unternehmer*innen, die konkret abwägen, ob Verantwortungseigentum ein passende Struktur für ihr Unternehmen ist.

de

Arte: Mehr Sinn statt Gier – Kapitalismus neu gedacht

09/2023 | German, #watch, #historyofso, #inspiration, #SME, #socent, #start-up, #stories

Eine Dokumentation über Verantwortungseigentum, mit den Purpose-Unternehmen Ecosia, Wildplastic und elobau. Was motiviert Gründer*innen, ihr Unternehmen in Verantwortungseigentum umzuwandeln, in Verantwortungseigentum zu gründen oder Nachfolgeprozesse in Verantwortungseigentum zu gestalten?
credits: Wildplastic

en

Fallstudie: Wildplastic

01/2024 | English, #read, #finance, #implementation, #inspiration, #socent, #start-up, #stories

Eine Fallstudie über das Start-up Wildplastic, mit Einblicken in die Mission des Unternehmens, die Motivation der Gründer*innen in Verantwortungseigentum zu gründen und einem Deep Dive in die zwei Finanzierungsrunden, die von der Suche nach passenden und nicht-extraktiven Finanzierung geprägt waren.
credits: VPro Tegenlicht

en

VPro Tegenlicht: Goed geld verdienen

09/2023 | English, #watch, #historyofso, #inspiration, #SME, #start-up, #stories, #transformation

In this documentary, amidst the Covid-19 crisis, Waldemar Zeiler & Philip Siefer explore crisis-proof economic paradigms, including that of steward-ownership. The video showcases a wave of visionary entrepreneurs seeking resilient, accountable, and long-term business approaches.

en

Case Study: Vyld

01/2024 | English, #read, #finance, #inspiration, #start-up, #stories, #transformation

Interessant für alle, die sich für das Thema Finanzierung in Verantwortungseigentum interessieren. Das Berliner Start-up VYLD will Menstruationsgesundheit fördern und zugleich Ozeane retten. Das Ziel: die Herstellung innovativer, umweltfreundlicher, gesunder Produkte aus Meeresalgen – wie Tampons.
credits: Sharetribe

en

Fallstudie: Sharetribe

09/2023 | English, #read, #implementation, #inspiration, #start-up, #stories

In dieser Case Study wird der Übergang von Sharetribe in Verantwortungseigentum, im Zuge einer Produktfinanzierung, skizziert. Heute gewährleistet die Eigentums- und Finanzstruktur des Unternehmens langfristig Unabhängigkeit und Zweck, während neue Investitionen ermöglicht werden.
credits: Alex Shutin

en

Steward-ownership is capitalism 2.0

09/2023 | English, #read, #inspiration, #start-up, #stories, #transformation

Ein Blogpost über das Zusammenspiel von Verantwortungseigentum und Kapitalismus: eine Unternehmensform nicht nur für Impact Unternehmen. Es vereint die Effizienz und Entrepreneurship des Kapitalismus, während es Ungleichheit und Umweltprobleme an der Wurzel packt und negative Auswirkungen mildert.
credits: soulproducts gmbh

de

Fallstudie: soulbottles

01/2024 | German, #read, #implementation, #inspiration, #start-up, #stories

Eine Fallstudie über das Startup soulbottles und ihren Prozess hin zu Verantwortungseigentum, ihren Fokus auf Holacracy und gewaltfreie Kommunikation sowie auf das Bestreben, diese in Entscheidungsprozessen und der Unternehmensstruktur widerzuspiegeln und durch Mitarbeiterbeteiligung zu verankern.
credits: Creativity Culture

en

Aligned capital for creative entrepreneurs

09/2023 | English, #read, #finance, #socent, #start-up

In der Anfangsphase suchen kreative Gründer*innen oft nach einer missions-orientierten und passender Finanzierung und stellen damit das herkömmliche Risikokapital in Frage. Dieser Artikel bietet Einblicke in Steward-Ownership-Strukturen, die langfristige Wirkung und Nachhaltigkeit für purpose-orient
credits: Goldeimer

en

Fallstudie: Goldeimer

09/2023 | German, #read, #implementation, #inspiration, #socent, #start-up, #stories

Diese Fallstudie beschreibt den Prozess hinzu Verantwortungseigentum für das gemeinnützige Unternehmen Goldeimer. Verantwortungseigentum ermöglicht, Teil eines Unternehmensnetzwerks zu bleiben und denjenigen Stimmrechte zu übertragen, die die operationelle Verantwortung tragen.

en

Christian Kroll – A founders‘ perspective

09/2023 | English, #watch, #inspiration, #socent, #start-up, #stories

In diesem Video teilt Christian Kroll, Gründer und CEO von Ecosia, seine Perspektive zu Verantwortungseigentum. Er gibt Einblicke in seine Motivation, das Unternehmen in Verantwortungseigentum zu wandeln und erläutert, was dies für die Mitarbeiter*innen von Ecosia sowie für die Gesellschaft macht.
credits: Patrick Fore

en

On what matters

09/2023 | English, #read, #inspiration, #start-up, #stories

Ein Blogpost über die Mission von Sharetribe: als Unternehmen in Verantwortung zur Lösung globaler Herausforderungen mitwirken. Ihr Ziel: die Sharing Economy zu demokratisieren, Ressourceneffizienz zu steigern, Ungleichheit zu verringern, Arbeit wieder einen Sinn zu geben. Ein Aufruf zum Umdenken.