Bleibe in Kontakt

Eine nachhaltige Zukunft ist möglich. Hilf mit sie zu realisieren und unterstütze unsere Arbeit, indem Du Teil unseres Netzwerkes wirst.

Anmeldung für unseren Newsletter

Schreibe uns eine Email

Vorreiter in ökologischer Landwirtschaft

Seit der Gründung 1978 ist Organically Grown Company (OGC) Pionier der nachhaltigen und biologischen Landwirtschaft. Die Wurzeln des Unternehmens gehen auf eine von Landwirten geführte gemeinnützige Organisation zurück. Heute ist OGC einer der größten unabhängigen Bio-Großhändler der USA. OGC ist seit 2017 ein Unternehmen in Verantwortungseigentum, um auch in Zukunft unabhängigkeit und sinnorientiert zu bleiben.

Eigentums-Innovationen

OGC hat im Laufe seines Bestehens verschiedene Eigentümerstrukturen angewandt und weiß aus eigener Erfahrung, welchen Unterschied Eigentum macht. Angefangen hat OGC als gemeinnützige Organisation, die Landwirt*innen dabei unterstützt, ökologische Anbaumethoden anzuwenden. Einige Jahre später erkannten die Gründer jedoch, dass der Verkauf qualitativ hochwertig produzierter Waren ein effektiverer Weg ist, sowohl die Landwirt*innen als auch die Bio Bewegung zu fördern. So wurde das Unternehmen eine Bauerngenossenschaft und später eine Kapitalgesellschaft, welche die Mitarbeiter*innen in die Eigentümerstrukturen miteinbezog. Darauf aufbauend erstellte OGC einen Mitarbeiterbeteiligungsplan (ESOP).

Wachstum ohne Unternehmensverkauf

Vor einigen Jahren stand Organically Grown vor einer bekannten Herausforderung: Wie kann erfolgreiches Wachstum aussehen, von dem auch die Gründer*innen und frühen Mitarbeiter*innen profitieren, ohne dass das Unternehmen verkauft oder an die Börse gebracht wird? OGC benötigte eine langfristige Lösung der Eigentumsfrage, die es ermöglichen würde, sinnorientiert und unabhängig zu bleiben. Mit dieser Herausforderung konfrontiert, entschied sich OGC das Unternehmen in Verantwortungseigentum zu führen sowie für eine Rekapitalisierung. Beides ermöglichte, dass die alten Eigentümer*innen und Mitarbeiter*innen ausgezahlt werden und die Unternehmenswerte dennoch erhalten bleiben konnten.

quotationmark-in quotationmark-out

Dieses bahnbrechende Eigentumsmodell verankert die Verpflichtung von OGC zu einer ökologischen und nachhaltigen Landwirtschaft sowie unsere Verantwortung gegenüber der Umwelt und Gesellschaft in unserer Firmen- und Finanzierungsstruktur.

Elizabeth Nardi, CEO

Sinnorientierung

Verantwortungseigentum ermöglicht es OGC dauerhaft unabhängig zu bleiben und weiterhin wirtschaftliche, aber auch gesellschaftliche und umweltbezogene Ziele zu erreichen, ohne durch kurzfristige Gewinnvorgaben oder Zwänge zur Wertsteigerung unter Druck zu geraten. Zudem ermöglicht es den Verantwortungseigentümer*innen die Ziele des Unternehmens zu verwirklichen und die Gewinne fair zu verteilen. Dabei werden die Interessen aller Stakeholder berücksichtigt: von Bäuerinnen und Bauern, Mitarbeiter*innen, Kund*innen und Investor*innen bis zu lokale Gemeinden.

Unterstützung durch Purpose Evergreen Capital

Purpose Evergreen Capital (PEC) unterstützte OGC beim Wechsel zu Verantwortungseigentum sowie bei der Beschaffung von neuem Kapital ohne eine Stimmrechtsbeteiligung. In Zusammenarbeit mit dem Co-Lead Investor der Candid Group sowie dem Team der OGC erarbeitete PEC eine Gewinnverteilung nach einer Wasserfallstruktur. Diese stellt sicher, dass sowohl Investor*innen wie auch wichtige Stakeholder Gruppen am Gewinn beteiligt werden. Durch dieses geduldige und werte-orientierte Investment unterstützen wir Verantwortung und Unabhängigkeit von OGC.

Mehr Unternehmen

Nevi GmbH

06/2020 | Startup, Görlitz, Consumer products

View Details

NIDISI

07/2023 | Berlin, Startup, remote

View Details

your.company

03/2021 | Startup, Plattform, Business Solutions

View Details